"Neugraben erleben"

Member for

8 Jahre 5 Monate
Gespeichert von Andreas Wanke am Mi., 04.09.2013 - 00:05

Am letzten Sonntag fand im Zentrum Neugrabens wieder die alljährliche Nabelschau der Vereine, Institutionenen und sonstigen kulturellen und sozialen Einrichtungen aus dem Großraum Neugraben statt. Unter dem Motto "Neugraben erleben" präsentierte sich allerlei buntes Volk den Gästen. Tanz- und Gesangesdarbietungen wechselten sich ab mit Sportprogrammen und kräftiger Blasmusik. Natürlich durften wir von der schwarz-weiß Fraktion dem bunten Treiben nicht fernbleiben. Wie bereits im letzten Jahr war die Veranstaltung aus unserer Sicht recht erfolgreich. Ständig fanden sich spielfreudige Gäste an den Brettern ein, um uns Fischbeker herauszufordern oder es selbst untereinander gegen andere Gäste zu versuchen. Die gelegentlich herunterprasselnden Regenschauer vermochten dabei den Andrang nur kurzzeitig zu unterbinden. Sobald der Regen aufhörte und die Stühle und Tische wieder trockengerieben waren, saßen an allen Brettern die großen und kleinen Schachinteressierten. Zu unser aller Freude nahm auch unser alter, junger Schachfreund Riko am Brett Platz und nutzte die Gelegenheit, sein Schachpotenzial einmal wieder unter Beweis zu stellen.  Besonders hervorzuheben war vor allen Dingen aber das Engagement unserer Schachabteilung an diesem Tag. Nicht nur, dass sich sofort genügend hilfsbereite Schachfreunde bereit erklärten, auch in diesem Jahr mit anzupacken. Nein, es wurden auch wichtige und unerlässliche Dinge von zu Hause mitgebracht, wie beispielsweise Klappstühle und ein regendichter (!) Pavillon. Deshalb dürfen wir uns ruhigen Gewissens gegenseitig auf die Schultern klopfen. Ein besonderer Dank geht auch in diesem Jahr wieder über die Elbe nach Lokstedt zu unserem Schachfreund Rüdiger Zart. Rüdiger hat sich erneut angeboten, eine Blindschachvorstellung zu geben. Leider hat der Regen einen Strich durch die Rechnung gemacht. Auf`s Naßmachen versteht sich übrigens nicht nur Petrus, sondern auch Rüdiger. Im abschließenden Blitzturnier machte Rüdiger uns alle naß und gewann das fünfrundige Blitzturnier mit blitzsauberer Weste (1. Zart 5 Punkte, 2.-3. Kopyto und Wanke je 3,5 Punkte, 4. Ottow 2 Punkte, 5. Egelriede 1 Punkt und 6. Ukena 0 Punkte).